SEXOLOGISCHE KÖRPERARBEIT

Die Weisheit deines Körpers

eine Reise der intimen Beziehung zu sich selbst, anderen und der Welt

Wenn es um Sexualität geht, können wir an Orte gelangen, an denen wir uns sehr verletzlich fühlen. Es ist vielleicht nicht leicht für uns, Zugang zu unseren sinnlichen und sexuellen Wünschen zu haben und uns über unsere Grenzen im Klaren zu sein. Auch sie in unseren Beziehungen mitzuteilen, kann zu nervösen Situationen führen. Wenn wir es jedoch schaffen, unsere wahren Wünsche auszudrücken und zu zeigen, wenn wir etwas von unserem nackten und ehrlichen Selbst preisgeben, birgt das eine Menge Potenzial für Selbstentfaltung, Vergnügen und Verbindung und öffnet Tore für tiefe Beziehungsbeziehungen. 

Sexologische Körperarbeit ist eine Methode, die von Joseph Kramer in den 80er Jahren in San Francisco zur Zeit der Aids-Epidemie entwickelt wurde. Sie wurde vor allem ins Leben gerufen, um schwule Männer in ihrer Sexualität zu unterstützen und zu stärken. Seitdem wurde sie mit achtsamen, politisch bewussten und traumasensiblen Ansätzen im Umgang mit dem Körper, der Sexualität und der Identität für alle Geschlechter weiter entwickelt. Wenn du mehr über die Methode herausfinden möchtest oder unter Sitzungen mit mir, klicke dich durch die Fragen unten...

Sexologische Körperarbeit, was ist das?

Sexologische Körperarbeit bietet dir die Möglichkeit, dich in einem geschützten Rahmen zu Themen der Sexualität und Intimität begleiten zu lassen. Sie ist eine Methode, die dich dabei unterstützen kann, ein sinnlich-bewusstes Zuhause in deinem Körper zu schaffen und deinen authentischen Ausdruck der eigenen Sexualität zu finden. Es ist eine lebendige, kreative und prozessorientierte Form der somatischen Körperarbeit. Mit Sexological Bodywork kannst du neue Wege finden, um dein Potenzial an Lust und Lebendigkeit zu erweitern und sexuelle Souveränität und Intimität in dein Leben zu integrieren.

Wie kann mich die Sexologische Körperarbeit unterstützen?

Die Arbeit mit der Sexualität kann uns an herausfordernde Orte führen, aber auch Potenziale für mehr Vitalität, Freude und kreativen Ausdruck eröffnen. In feiner Abstimmung mit dem, wo du bist und was du mitbringst, kann die Arbeit dich unterstützen

  • Dein sexuelles Wesen auf eine Weise zu erleben und zu verkörpern, die sich mit dir selbst in Einklang bringt (erotische Verkörperung)
  • Sexuelle Erfahrungen, intime Begegnungen und Beziehungen (selbst-)bewusst gestalten
  • Deine Bedürfnisse und dein erotisches Potenzial bewusster auszudrücken und zu regulieren (Empowerment)
  • Die Verfeinerung der eigenen inneren und äußeren Wahrnehmung und die Stärkung der Kommunikation
  • Eine tiefere Verbindung mit deiner eigenen erotischen Natur sowie eine Stärkung der Fähigkeit, mit (Intim-)Partnern, Freunden und anderen Menschen in Beziehung zu treten.
Was sind mögliche Themen der Sexologischen Körperarbeit?
  • Wünsche und Bedürfnisse sowie Grenzen in Bezug auf (erotische, sinnliche und sexuelle) Kontakte ausloten
  • Scham, Unsicherheiten und Ängste sowie mögliche Leidensmuster im Zusammenhang mit Sexualität erforschen und verändern
  • Erforschen von Lust und Lustpotentialen in verschiedenen Körperteilen/Ekstase
  • Forschung zum Thema Orgasmus (Orgasmusstörung, Orgasmusfixierung, "vorzeitige Ejakulation")
  • Dynamiken und Muster rund um sexuelle Anziehung, Fantasien und/oder Kinks erforschen (erotisches Kernthema)
  • Den eigenen Körper von außen und innen erkunden und erforschen
  • Masturbation/Selbstliebe-Praxis
  • Wissen und Lernen über die sexuelle Anatomie/Aufklärung und Wissensvermittlung
  • Fragen und Unsicherheiten rund um den Ausdruck von Sexualität und Geschlecht
  • Umgang mit Pornografie/Pornosucht
  • Herausforderungen und Dynamiken im Zusammenhang mit Beziehungen und Intimpartnern (siehe auch unten, über Beziehungen)
Wie sieht eine Sitzung in der Sexologischen Körperarbeit aus?

Eine Sitzung besteht in der Regel aus einem somatischen Gesprächsteil und einem anderen Teil der Körperarbeit. Im "Intake" (Vorgespräch) schauen wir uns an, was du mitbringst und was du in der Sitzung lernen und für dich verkörpern möchtest. Mit deiner eigenen Lernabsicht gehen wir dann weiter in die Körperarbeit. Diese kann sehr unterschiedlich aussehen, je nach deinem Prozess und den Themen, mit denen du dich beschäftigst. Wir können verschiedene Methoden aus dem Repertoire der Sexologischen Körperarbeit anwenden, z.B. Atem- und Stimmarbeit, bewusste Bewegung, Witnessing, genitale/anale Meditation und (Ganzkörper-)Massagen, Genital- und Körper-Mappings, das Rad der Zustimmung, Bossy-Massage und bewusste Praktiken der Selbstliebe. Die Arbeit kann Nacktheit und (genitale/anale) Berührung beinhalten, kann aber auch vollständig bekleidet und ohne Berührung stattfinden. Du bestimmst die Art und Weise, wie wir zusammen arbeiten. Verbale Kommunikation, auch während der Körperarbeit, dient dazu, sich Muster und Strukturen bewusst zu machen und das körperlich Erlebte auch im kognitiven Bereich zu verankern. Nach der Körperarbeit gibt es eine ruhige Integrationszeit, bevor wir uns zum "Outtake" wieder treffen, um den Prozess der Sitzung abzurunden.

Muss es immer um Sex gehen?

Ich verstehe Sexualität als eine kreative Lebenskraft, die in uns lebt, uns Antrieb gibt und uns lebendig fühlen lässt. In diesem Sinne ist mein Ansatz für die Arbeit mit Sexualität auch sehr breit gefächert: Vielleicht hast du ein bestimmtes Thema, wie du deine Sexualität gerade leben und ausdrücken willst, aber vielleicht hast du auch ganz andere Lebensfragen, die dich bewegen. Dein Beruf oder deine Berufung, das Gefühl der Verbundenheit im Alltag, wiederkehrende Muster in Beziehungen, eine persönliche Krise oder allgemeine Fragen nach dem Sinn und der Sinnhaftigkeit des Lebens... All diese Themen können Teil einer Sitzung sein.

Einen Zugang zur eigenen selbstbestimmten Sexualität zu schaffen, kann sich positiv auf viele andere Lebensbereiche auswirken. Andererseits können wir die Aufmerksamkeit auf andere Lebensfragen lenken, die bei uns präsent sind, und herausfinden, wie das damit zusammenhängt, wie wir unsere Sexualität leben und ausdrücken. Es liegt ganz bei dir, wie und womit du in eine Sitzung kommen willst. Komm so, wie du bist und mit dem, was du bist. Von hier aus werden wir gemeinsam schauen, welche Richtung für dich die richtige ist und wie die Begleitung dich am besten unterstützen kann.

Kann ich auch mit meinem Partner kommen?

Ob Monogamie, Polyamorie oder andere (offene) Beziehungsformate, Beziehung ist ein lebenslanges Lernen und bringt Potenziale für Wachstum und Entwicklung sowie unerwartete Herausforderungen mit sich. Auch hier heiße ich dich mit deinen Wünschen und Sehnsüchten, aber auch mit deinen Herausforderungen und Schwierigkeiten willkommen. Egal, ob es sich um eine Trennung, einen Neuanfang, eine Stagnation, die Öffnung des Beziehungsschiffs oder die Entscheidung für mehr Tiefe in der Beziehung handelt... Wir werden einen Raum öffnen, in dem ihr euch gegenseitig in der Phase sehen könnt, in der ihr euch befindet und was für euer gemeinsames Wachstum nötig ist. Es ist weniger wichtig, welches Beziehungsmodell ihr gerade miteinander gewählt habt, sondern vielmehr, was im konkreten Kontakt zwischen euch präsent ist. Diese können sich auf verschiedene Themen beziehen:

 

  • Konflikte und wiederkehrende Dynamiken
  • Stagnation oder das Auftreten von ungleich verteiltem sexuellem Verlangen in (längeren) Beziehungen
  • Unterschiedliche Bedürfnisse rund um Grenzen und Bedürfnisse nach Nähe und Distanz verhandeln
  • Raum für mehr Nähe schaffen/ Beziehungsfähigkeit üben
  • Eifersucht, Angst vor Verlust
  • Verhandlung der parallelen Bedürfnisse nach Sicherheit und Stabilität vs. Freiheit und Unabhängigkeit
  • Sensibilisierung für sinnlichen Kontakt und Berührung/praktische Werkzeuge für ein kreativeres, freudvolles Miteinander
Rechenschaftspflicht und ethische Richtlinien

Als sexologische Körperarbeiterin befolge ich die ethischen Richtlinien der Association of Certified Sexological Bodyworkers

hier mehr lesen

  • Ich bin bei der Arbeit IMMER bekleidet und jede Form von Körperkontakt erfolgt mit Zustimmung (zustimmungsbasierte Arbeit).
  • Die Berührung ist immer einseitig (Ausübende Person → Klient/in).
  • Eine romantische oder sexuelle Beziehung ist nicht Teil der Arbeit mit dem Kunden.
  • Handschuhe werden für genitale und anale Berührungen verwendet.
  • Die Arbeit ist klientenzentriert, was bedeutet, dass ich es als meine Aufgabe ansehe, mich auf dich, deine Gefühle und deine Erfahrungen zu konzentrieren und dich bestmöglich im Sinne deiner Lernabsicht zu begleiten.

Mehr über Verantwortlichkeit und wozu ich mich in der Zusammenarbeit mit dir verpflichte:

  • Alle Informationen und Inhalte des Kunden* werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, der Kunde* hat dem ausdrücklich zugestimmt.
  • Ich bin mir der Macht bewusst, die ich in meiner Rolle als UnterstützerIn/sexologische/r KörperarbeiterIn habe, und werde diese Macht nicht nutzen, um wissentlich Schaden anzurichten oder diskriminierende Praktiken anzuwenden (siehe auch meinen Ansatz).
  • Wenn du dich bei einer deiner Interaktionen mit mir ungehört, ungesehen, verletzt, missbraucht oder in irgendeiner anderen Weise negativ beeinflusst fühlst, kannst du dich mit deinem Feedback an meinen Accountability Pod wenden (in Arbeit, weitere Informationen folgen bald).
Wo und wie finden die Sitzungen statt?

Die Sitzungen finden in einem gemeinsamen Studio in Berlin Neukölln statt. Es gibt auch die Möglichkeit, online mit mir zu arbeiten. Schau dir die Preisliste und Optionen unten an.  

Die Sitzungen können auf Englisch und Deutsch abgehalten werden. 

Preise

  • Sexologische Körperarbeit Sitzung € 120

    1,5h online

  • Sexologische Körperarbeit Paare € 150

    1,5 h online

  • Sexologische Körperarbeit Sitzung € 180

    2,5 h live

  • Sexologische Körperarbeit Paare € 220

    2,5 h live

  • Sexologische Körperarbeit Verwurzelung € 510

    Sitzungspaket 3 x 2,5 h live

*Preispolitik: Es ist mir wichtig, den Zugang zu dieser Arbeit auch für Menschen zu ermöglichen, die aus weniger privilegierten Verhältnissen kommen oder sich aus anderen Gründen die angebotenen Preiskategorien nicht leisten können. Wenn du mit den Geldbeträgen kämpfst, aber eine starke Berufung hast, diese Arbeit zu erleben, nimm bitte Kontakt mit mir auf und wir werden eine Lösung finden. Ich reserviere drei Sitzungen pro Monat für Menschen mit einem Einkommen <900 € zu Sonderpreisen.

Testimonials

"Ich bin besonders glücklich, dass ich begleitet wurde, Emotionen während der Sitzungen und auch zwischen den Sitzungen auszuleben. Ich habe einige Gefühle akzeptiert und ehrlich mit diesen umzugehen gelernt. Das hat mir Vertrauen in meine eigenen Kräfte gegeben. Zudem habe ich das Gefühl, aufmerksamer mir gegenüber zu sein und auch ehrlicher."

Niko W.

"Innerhalb des Coaching-Containers habe ich es wirklich genossen, mich als Vermittler zu fühlen. Du hast mich sanft angestupst und Impulse vorgeschlagen, mir aber trotzdem das Gefühl gegeben, dass alles von mir kommt und ich die volle Kontrolle habe. Danke, Lukas, für die Inspiration, die Unterstützung und die Betreuung."

Em S.

"Du hast mir einen sicheren Ort geboten, an dem ich mich auch im Gespräch öffnen konnte, was sehr wichtig war. Mir hat es gefallen, dass du mich sanft dazu gebracht hast, mich mehr auf meinen Körper zu konzentrieren, und ich fand das nicht aufdringlich. Beim Sprechen hatte ich das Gefühl, dass du den Raum gehalten hast und es geschafft hast, mich wieder zu einem Körpergefühl für meine Emotionen zu bringen."

Michael C.

Unsere Verbindung hat sich für mich von Anfang an wohlwollend, vertrauensvoll angefühlt, was mir ermöglicht, im Rahmen der Begleitung Raum für tiefere, persönliche Prozesse zu machen. Insbesondere Lukas Art und Weise Fragen zu stellen, Aspekte zu beleuchten, die mir selbst entweder noch nicht aufgefallen waren, oder die ich bisher noch nicht sehen wollte, empfand ich als unterstützend, vertiefend. Lukas Wertschätzende reflektive Kommunikation schätze ich dabei ebenso, wie die humorvollen Ebenen unserer Interaktion. Danke für deine Art und Weise (da/begleitend dabei) zu sein!

Anna T.

SOMATISCHES COACHING

WORKSHOPS

DE